Ziel des Pflegeleitbildes ...

ist die Transparenz und Vereinheitlichung des Pflegeverständnisses bei jeder einzelnen Pflegekraft, Transparenz für Patienten und Angehörige aber auch gegenüber Kostenträgern.

Wir wollen deutlich machen, was Pflege leisten kann und will und in welcher Form sie erbracht wird. Bei uns herrscht ein Klima der Offenheit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft.

Qualifikation und Entwicklungsplanung des Personals, Fort- und Weiterbildung fördern die berufliche Kompetenz der Mitarbeiter, verbessern die Qualität in der Leistungserbringung und sichern damit den Fortbestand und die marktorientierte Unternehmensentwicklung.

Wir wissen, Mitarbeiterzufriedenheit ist die Basis für Patienten-/Kundenzufriedenheit. Qualität ist uns ein bewegliches Ziel. Qualität in der Altenhilfe enthält das Menschenbild, die Zufriedenheit der Pflegebedürftigen, Angehörigen und Mitarbeiter, die Vermittler von positiven Lebensperspektiven und die fachliche, aber auch menschliche Ausführung der Arbeit.

Pflege bedeutet für uns auch, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich unser Patient/Kunde wohl fühlen kann und seine Gesundheit gefördert wird.

 

Auszug aus dem Pflegekonzept

Im Sinne der Gemeinsamen Grundsätze und Maßstäbe nach § 80 SGB XI wird die Pflege nach der Ganzheitspflege organisiert mit dem Ziel, dass

  • der Pflegebedürftige ein möglichst selbständiges und selbstbestimmendes Leben führen kann
  • er seine körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte wiedergewinnt bzw. diese erhalten werden (aktivierende Pflege)
  • ihm ein Leben in Würde ermöglicht wird
  • die Pflegebereitschaft von Angehörigen, Nachbarn, Ehrenamtlichen und Selbsthilfegruppen erhalten und gefördert wird
  • die Pflege und Betreuung mit anderen Leistungen wie ärztliche Behandlung, Behandlungspflege, rehabilitive Maßnahmen koordiniert wird
  • auf religiöse Bedürfnisse des Pflegebedürftigen Rücksicht genommen wird
  • bestimmte Pflegepersonen den Pflegebedürftigen zugeordnet werden (Bezugspflege)